Presse
26.05.09
Wedel.de

HSV-Stars unterwegs mit AIR HAMBURG

 

Regionalflieger brachten die Super-Kicker nach Sylt.

Kurz vor dem Start: HSV-Ballartist Joris Mathijsen (links) und Air-Hamburg-Chef Floris Helmers

 

Die Saison ist beendet, der europäische Wettbewerb errreicht - da haben sich die Bundesliga-Fußballer des HSV eine Belohnung verdient. Sie lassen die Saison auf Sylt ausklingen. Den Transfer zu Deutschlands nördlichster Insel hat AIR HAMBURG übernommen. Die Fluggesellschaft, die von Wedels "Haus-Airport" in Heist aus startet, sorgte dafür, dass 38 Mitglieder des HSV-Bundesligateams rasch und komfortabel ankamen. Frank Rost, Michael Graavgard, Romeo Castelen, Eric Maxim Choupo-Moting und  David Jarolim waren nur einige Männer aus dem HSV-Kader, die mit AIR HAMBURG abhoben. Da AIR HAMBURG bekanntermaßen  keine Jumbos, sondern maximal ein zweimotoriges Propeller-Flugzeug in der Flotte hat, zog sich der Transfers von Heist nach Sylt über einen ganzen Vormittag hin. Kein Problem, denn am Büffett des Tower-Restaurant schmolz die Wartezeit schnell dahin. Und wer die Pause weniger lecker aber spannender überbrücken wollte - wie zum Beispiel Mladen Petric - der drehte mit der Cessna und Pilot noch eine Lokalrunde.