Presse
15.07.13
abendblatt.de

AIR HAMBURG feiert brasilianische Party für neuen Luxus-Jet

AIR HAMBURG feiert brasilianische Party für neuen Luxus-Jet

Die Fluggesellschaft AIR HAMBURG stellte ihre neue Maschine vom Typ Legacy 600 vor. Der Luxus-Jet mit Platz für 14 Passagiere war in der Nähe der brasilianischen Metropole São Paulo gebaut worden.

Hamburg. Ein brasilianischer Abend ist am Freitag im "Café Himmelsschreiber" am Geschäftsfliegerzentrum des Hamburger Flughafens gefeiert worden. Die Fluggesellschaft AIR HAMBURG stellte ihre neue Maschine vom Typ Legacy 600 vor. Der Luxus-Jet mit Platz für 14 Passagiere war in der Nähe der brasilianischen Metropole São Paulo gebaut worden.

Der 27 Millionen US-Dollar teure Jet landete gegen 18.15 Uhr. Er kam direkt von der Insel Sylt. Mit an Bord waren auch die Investoren. Zu ihnen gehört Simon Ebert aus der Wella-Dynastie. Über die Efo Aviation gehören ihm und seiner Familie inzwischen sieben Flugzeuge der Air-Hamburg-Flotte.

Als Ebert eine kurze Rede hielt, geriet er ins Schwärmen: "Wir feiern hier heute unser größtes und schönstes Flugzeug." Auch Birgit Saatrübe-Möllers (Air Wedding) ließ sich die Flugzeugpräsentation nicht entgehen: "Ich freue mich schon auf die erste Hochzeit in der Legacy 600." Das hat einen besonderen Grund: Denn die Unternehmerin bietet Hochzeiten in der Luft an. Der erste Auftrag für das neue Flugzeug: ein Flug von Paris nach Bremen – (noch) ohne Hochzeit an Bord.